Wohin mit dem Mist?

#1 von Rajeeyah , 22.11.2010 16:36

Ich hoffe, das hier ist die richtige Stelle für dieses Thema.
Unser Bauer hat sich verkleinert und nimmt nun unseren Pferdemist nicht mehr entgegen. Vorher hat er ihn ca. einmal im Monat abgeholt und uns gleichzeitig neu mit Heu und Stroh beliefert. Das war natürlich sehr praktisch.
Von wem lasst ihr euren Mist abholen?
Natürlich interessiert mich das vor Allem von den Leuten, aus meiner Umgebung


www.fitte-pfoten.de

 
Rajeeyah
Beiträge: 1.181
Registriert am: 21.10.2009


RE: Wohin mit dem Mist?

#2 von spirit_78 , 23.11.2010 09:03

Huhu,
wir machen es so das wir unseren Mist auf unseren PKW Anhänger laden, und wenn der voll ist, verteilen wir ihn auf den Feldern von unserem Nachbarbauern.
Frag doch einfach mal die Bauern in Deiner Nähe, ob sie was dagegen haben wenn Du Deinen Mist auf Ihren Feldern verteilst. Ich hab die Erfahrung gemacht das die wenigsten Bauern da was gegen haben.


LG Dani
_________________________________________________________________________________
behandel Dein Pferd wie einen Partner, dann wird es Dich auch als Partner akzeptieren
_________________________________________________________________________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen
um so zu sein wie andere mich gerne hätten

 
spirit_78
Beiträge: 2.739
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 23.11.2010 | Top

RE: Wohin mit dem Mist?

#3 von Rajeeyah , 24.11.2010 00:03

Danke für den Tipp


www.fitte-pfoten.de

 
Rajeeyah
Beiträge: 1.181
Registriert am: 21.10.2009


RE: Wohin mit dem Mist?

#4 von Felina , 24.11.2010 08:18

Es gibt auch die Möglichkeit, sich einen Container hinstellen zu lassen, der dann abgeholt wird, wenn er voll ist. Allerdings habe ich keine Ahnung was das kostet und ob sich das für zwei Pferde überhaupt lohnt.

Felina  
Felina
Beiträge: 2.700
Registriert am: 09.11.2009


RE: Wohin mit dem Mist?

#5 von tinne , 24.11.2010 08:35

Bei uns nehmen die Bauern den Mist nicht so gerne.....zu frisch....zuviel Stroh. Wir haben einen Maisbauern,da wirds mit untergepflügt .Ich hab mich damals mit einer Containerentsorgung beschäftigt,aber mit nur 2 Pferden rechnetete sich das nicht.Die brauchten den Mist für Wärmeherstellung.Ich würde auch erstmal eure Bauern fragen.Zum unterpflügen wird Pferdemist ja gerne genommen...und wenn du denn noch Heu und Stroh abnimmst ...könnte das bestimmt klappen

 
tinne
Beiträge: 1.411
Registriert am: 08.10.2009


RE: Wohin mit dem Mist?

#6 von Twyla ( gelöscht ) , 24.11.2010 16:38

bei uns nimmt der Bauer der uns mit Heulage und Stroh beliefert zwei mal im Jahr mit. Allerdings lässt dich das dieser auch bezahlen.

Twyla

RE: Wohin mit dem Mist?

#7 von claustheodor , 24.11.2010 20:13

wir haben glücklicherweise einen kleine Trecker und einen Miststreuer und alle 3-4 Wochen, wenn wir im Winter misten wird der Mist gleich bei einem Bauern aus dem Dorf auf den Maisacker verteilt, er ffreut sich über Naturdünger und wir sinds gut los, kostet uns zz. eine Flasche Korn pro winter,
würde es ähnlich bei euch im Dorf versuchen


„Solange Menschen nicht denken, dass Tiere fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken…“
indianisches Sprichwort

 
claustheodor
Beiträge: 2.333
Registriert am: 28.12.2009


RE: Wohin mit dem Mist?

#8 von Rajeeyah , 26.11.2010 19:24

Da wir keine Möglichkeit haben, den Mist selbst zu transportieren, sind wir sehr auf den Bauern angewiesen, dass der den Mist auch abholt. Und das am Besten alle vier Wochen, da unsere Mistplatte auch nicht so groß ist. Alle vier Wochen brauchen wir ja auch wieder neues Heu und Stroh. Das hat vorher alles sooo gut geklappt, und nun....
Echt schade. Ich habe die letzten Tage noch mal einen Bauern darauf angesprochen, der konnte mir aber leider auch nicht weiterhelfen.


www.fitte-pfoten.de

 
Rajeeyah
Beiträge: 1.181
Registriert am: 21.10.2009


RE: Wohin mit dem Mist?

#9 von spirit_78 , 27.11.2010 00:30

Hmmmmmmmmmm, das ist ja echt blöd.
da bin ich echt froh das wir unseren kleinen PKW Anhänger haben. Damit fahren wir zwar in der Regel jede Woche einmal, aber der Mist ist weg, und ne Mistplatte haben wir ja nicht. da bleibt uns nix anderes übrig als Container oder Anhänger.


LG Dani
_________________________________________________________________________________
behandel Dein Pferd wie einen Partner, dann wird es Dich auch als Partner akzeptieren
_________________________________________________________________________________
Ich bin nicht auf die Welt gekommen
um so zu sein wie andere mich gerne hätten

 
spirit_78
Beiträge: 2.739
Registriert am: 26.11.2009


RE: Wohin mit dem Mist?

#10 von Trine , 14.12.2010 16:37

bei uns fährt das der Bauer je nach Jahreszeit direkt aufs Feld oder noch zum zwischenlagern auf den größeren Misthaufen auf der anderen Straßenseite am Pferdestall. Aber wir stehen ja auch auf nem Kuhbauernhof mit Landwirtschaft, da wirds halt auf den eigenen Feldern verteilt
Drück dir die Daumen, dass du bald guten Ersatz findest!


LG aus Kiel von Trine und Karuso

Früher wurden an Unis Fachidioten produziert - heute kommt das Fachliche zu kurz...

 
Trine
Beiträge: 1.967
Registriert am: 28.01.2010


RE: Wohin mit dem Mist?

#11 von Kaaren , 16.12.2010 11:10

Wo genau wohnst du denn?
Wir haben ja zum glück ne riesen Mistplatte noch von den Rindern.
Und ein Freund beliefert mich mit Heu und Stroh (hat auch Silage) und holt den Mist ab. Und das klappt total gut. Der liefert mir auch nur mal einen Heurundballen, wenn ich ihn brauche und zur Zeit nicht mehr lagern kann.


Gruß von Dagmar

 
Kaaren
Beiträge: 407
Registriert am: 30.11.2010


RE: Wohin mit dem Mist?

#12 von Rajeeyah , 16.12.2010 19:20

Ich wohne in Burg (Dithm.). Wir haben jetzt jemanden, der den Mist gaanz unregelmäßig abholt, von dem wir auch Stroh und Heu holen. Wir sind aber ziemlich unzufrieden...


www.fitte-pfoten.de

 
Rajeeyah
Beiträge: 1.181
Registriert am: 21.10.2009


   

Interessante Web-Seiten
Hufschmiede

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen